• 10% Rabatt⁷
    auf Zutaten & Zubehör
  • Gutschein-Code
    FLASH10
Angebote in:
Angebote noch:

Aktionszeitraum: 20.-23.01.23

Versandkostenfrei ab 99 €2 | 30 Tage Rückgaberecht6 | Kauf auf Rechnung

Ooni Pizzaofen FAQ

 

Fragen und Antworten rund um Ooni Pizzaöfen

 

Bei uns findest du verschiedene Pizzaöfen der Marke Ooni, wie z.B. den beliebten Ooni Koda 12, mit dem du in Sekundenschnelle eine köstliche Pizza zu Hause backen kannst. Außerdem haben wir für dich praktisches Ooni Zubehör, um dir das Backen noch angenehmer zu machen. Zu unserem Ooni Zubehör zählen z.B. gusseiserne Pfännchen, Abdeckhauben, Pizzaschneider und -schieber. Im folgenden FAQ haben wir für dich gängige Fragen rund um die Pizzaöfen gestellt und beantwortet.



»Richtig gute Pizza zu Hause backen«

 

 

1. Welche Pizzaöfen gibt es von Ooni derzeit?

Ooni hat den Nachfolger des beliebten Ooni 3 Pizzaofens, den Fyra 12, im Sortiment, welcher mit Pellets betrieben wird. Das sauberste Modell der schottischen Marke ist der Koda 12, der sich durch sein futuristisches Aussehen und den reinen Gasbetrieb auszeichnet. Von dem Ooni Koda gibt es nun auch die große Variante, den Koda 16 Pizzaofen. Der Karu 12 ist hingegen genau richtig, wenn du einen portablen Pizzaofen willst, der dir eine Pizza mit unverwechselbarem Holzofenaroma zubereitet. Für noch größere Pizzen mit Holzofenaroma hat Ooni für dich den brandneuen Ooni Karu 16 im Sortiment.

 


Max. Pizzagröße
30 cm / 12" Ø

Befeuerung
Gas

Erhitzungszeit
15 Minuten

max. Temperatur
500° C

Material
Pulverbeschichteter Karbonstahl

Maße
29,5 x 63 x 40 cm

Gewicht
9,25 kg

Öffnungshöhe
82 mm

Backfläche
33 x 33 cm

Brennstoffverbrauch**
0,4kg für 10 Pizzen

Gasverbrauch**
0,28 kg/h

Max. Pizzagröße
40 cm / 16" Ø

Befeuerung
Gas

Erhitzungszeit
20 Minuten

max. Temperatur
500° C

Material
Pulverbeschichteter Karbonstahl

Maße
35 x 63,4 x 58,9 cm

Gewicht
18,2 kg

Öffnungshöhe
111 mm

Backfläche
41 x 41 cm

Brennstoffverbrauch**
0,6kg für 10 Pizzen

Gasverbrauch**
0,59 kg/h

 


 



Max. Pizzagröße
30 cm / 12" Ø

Befeuerung
Holz, Holzkohle, Gas*

Erhitzungszeit
15 Minuten

max. Temperatur
500° C

Material
Gebürsteter 430er Edelstahl

Maße
80 x 77 x 40 cm

Gewicht
12 kg

Öffnungshöhe
99 mm

Backfläche
33 x 33 cm

Brennstoffverbrauch**
1,5kg für 10 Pizzen

Gasverbrauch**
0,34 kg/h*


Max. Pizzagröße
40 cm / 16" Ø

Befeuerung
Holz, Holzkohle, Gas*

Erhitzungszeit
15 Minuten

max. Temperatur
500° C

Material
Pulverbeschichteter Karbonstahl & Edelstahl

Maße
83,7 x 81,5 x 50 cm

Gewicht
28,4 kg

Öffnungshöhe
145 mm

Backfläche
42 x 42 cm

Brennstoffverbrauch**
2,2kg für 10 Pizzen

Gasverbrauch**
0,5 kg/h*

 


 



Max. Pizzagröße
30 cm / 12" Ø

Befeuerung
Holzpellets

Erhitzungszeit
15 Minuten

max. Temperatur
500° C

Material
Pulverbeschichteter Karbonstahl

Maße
74,2 x 72,6 x 39,4 cm

Gewicht
10 kg

Öffnungshöhe
85 mm

Backfläche
33 x 33 cm

Brennstoffverbrauch**
1,13kg für 10 Pizzen

Gasverbrauch**
-
 

*Brenner ist optionales Zubehör
**Schätzung

 

2. Welche Art von Pellets sollte ich in meinem Pelletbrenner verwenden?

Du solltest auf jeden Fall Pellets verwenden, die sich für Lebensmittel eignen und aus reinem Hartholz bestehen. Heizpellets eignen sich unter keinen Umständen für deinen Pizzaofen. Wir empfehlen die Ooni Premium Hartholzpellets, welche 100% ökologisch sind und sich daher ideal eignen, um eine köstliche Pizza zu backen.

 

3. Woran kann es liegen, dass meine Pizza nicht knusprig wird?

Das kann zum einen daran liegen, dass die Temperatur in deinem Pizzaofen nicht hoch genug ist. Außerdem solltest du deine Pizza nach dem Belegen sofort in den Ofen schieben und nicht warten, da sonst der Teig durch die Tomatensauce durchweicht und nicht mehr knusprig wird. Zudem solltest du darauf achten, dass du deinen Pizzaofen in einem windstillen Bereich verwendest. Die Pizzaöfen können bei zu viel Wind nicht richtig funktionieren und verlieren unnötig viel Wärme, was wiederum den Backprozess negativ beeinflusst. Wenn du mehrere Pizzen nacheinander backen willst, achte auch darauf, dass wenige Minuten Zeit zwischen den Pizzen liegen. Das liegt daran, dass der Pizzastein eine kurze Zeit braucht, um wieder die volle Temperatur zu erreichen.

 

4. Welches Zubehör brauche ich, bzw. erleichtert mir das Pizzabacken?

Je nach der gewünschter Betriebsart und Pizzaofen musst du einen Gasbrenner optional dazu kaufen. Das wohl wichtigste Zubehör ist aber der Pizzaheber. Wenn du deinen Ooni Pizzaofen vor Wind und Wetter schützen willst oder der Ofen dich beim Ausflug an den See begleiten soll, sind die 2-in-1 Abdeckhauben & Tragetaschen unerlässlich. Weiteres wichtiges Zubehör für das Backen von Pizzen mit Ooni Pizzaöfen sind z.B. Pizzaballen-Boxen, Pizzaschneider und natürlich authentische italienische Pizzazutaten.

 

5. Warum ist ein Pizzaheber zum Pizzabacken so wichtig?

Das wohl wichtigste Zubehör für alle leidenschaftlichen Pizzabäcker ist der Pizzaheber. Der Pizzaheber erlaubt dir das optimale Hineingleiten, Drehen sowie Herausnehmen der Pizza - somit ist ein Pizzaheber unerlässlich.

Unser Tipp: Achte bei der Wahl des richtigen Hebers nicht nur auf den Preis, denn hochwertige Materialien, die Perforierung oder eine besonders beschichtete Oberfläche bieten dir deutlich mehr Komfort und Leichtigkeit im Vergleich zu günstigeren Ausführungen.

 

6. Was kann ich tun, wenn mein Ooni Gasbrenner nicht mehr funktioniert?

Wenn dein Ooni Gasbrenner nicht mehr funktioniert kannst du folgende Schritte versuchen – meist lässt sich der Gasbrenner so wieder in Betrieb nehmen:

Wenn das Problem am Regler oder am Gasschlauch liegt...

  1. Stelle sicher, dass der Gasbrenner auf „Aus“/“Off“ steht
  2. Trenne den Gasregler für mind. 30 Sekunden von der Gasflasche
  3. Wenn du den Gasbrenner nach 30 Sekunden wieder an die Gasflasche anschließt, beseitige ggf. Verschmutzungen zwischen dem Gasschlauch und der Gasflasche
  4. Du solltest nach dem Verbinden Lecksuchspray verwenden, um eventuelle Gaslecks aufzuspüren
  5. Vermeide Knicke oder Biegungen im Schlauch
  6. Achte darauf, dass die Gasflasche aufrecht steht
  7. Drehe die Gasflasche langsam auf, da bei einem zu schnellen Aufdrehen das Sicherheitsventil auslösen kann
  8. Drehe den Regler nun langsam gegen den Uhrzeigersinn, während du ihn gleichzeitig reindrückst. Dies sollte ca. fünf Sekunden dauern, damit das Gas einströmen kann
  9. Nach dem Klicken der Zündung den Steuerknopf für weitere fünf Sekunden gedrückt halten

 

Wenn der Gasstrom funktioniert aber kein Zündfunke vorhanden ist...

  1. Nehmen deinen Gasbrenner heraus und stelle die Piezo-Zündung so ein, dass er 3 mm vom Zündpunkt entfernt ist (siehe Abb. A1 und A2). Nun solltest du einen Zündfunken sehen.
  2. Wenn du immer noch keinen Zündfunken siehst, kannst du mit einem Streichholz und Streichholzhalter durch die Vordertür (Ooni 3), bzw. durch dir Luke an der Rückseite (Ooni Pro & Ooni Karu) den Brenner entzünden
  3. Wenn ein Gasbrenner schon einige Betriebsstunden gelaufen ist, kann es am Zündpunkt sowie an den sieben Löchern für den Gasaustritt (siehe Abb. A2 und B) zu einer Schmutzablagerung (Verschlackung) kommen. Dadurch liegt der Zündpunkt nicht mehr frei und das Gas kann sich nicht entzünden. Wenn dieses Problem vorliegt, kannst du den Gasbrenner ausbauen und an den beiden Stellen vorsichtig entlangfeilen (siehe Video 1). So sind die Stellen wieder sauber und der Zündpunkt liegt frei.

 

Video 1: Piezo-Zündung (Karu 12/Pro 16) wieder einsatzbereit machen

 

Wenn die Flamme nicht an bleibt, bzw. der Gasbrenner nur bei gedrücktem Steuerknopf funktioniert

  1. Entferne den Gasbrenner vom Pizzaofen
  2. Wische das Sicherheitsthermostat am Brenner (siehe Abb. B) mit einem trockenen Papiertuch sauber. Nutze ergänzend zu dem Tuch Druckluft, um Ruß und Schmutz zu entfernen (siehe Video 2).
  3. Ziehe die Schraube (siehe Abb. C) zuerst per Hand im Uhrzeigersinn fest. Verwende nun einen Schraubenschlüssel, um sie komplett festzuziehen (siehe Video 2).

 


Abbildung A1: Entfernung zwischen Zündung und Zündpunkt

Abbildung A2: Korrekte Position der Piezo-Zündung

 


Abbildung B: Lage des Sicherheitsthermostats am Brenner

Abbildung C: Hier festziehen

 

Video 2: Reinigung des Sicherheitsthermostats beim Karu 12/Pro 16

 

Weitere Tipps

  • Wenn du beim Entzünden einen lauten Ton hören schalte den Gasbrenner vor einem erneuten Entzünden für fünf Minuten aus
  • Benutze den Gasbrenner nicht bei starkem Wind
  • Bewahre deinen Gasbrenner bei längerer Nichtbenutzung bitte im Haus auf

 

Wenn deinen Ooni 3 / Ooni Pro 16 / Ooni Karu 12/16 auf Gasbetrieb umstellen möchtest...

  • Wenn du deinen Pizzaofen auf Gasbetrieb einstellen möchtest, bauen den Gasbrenner so ein, dass das Ooni-Logo nach oben zeigt
  • Entferne beim Ooni 3 / Ooni Karu 12 die Tür und den Flammenschutz (kleines Blech hinter dem Pizzastein) und schließe das Ofenrohr (altes Gasbrenner-Modell)
  • Entferne Ooni Karu 12 die Tür und den Flammenschutz (kleines Blech hinter dem Pizzastein) und öffne das Ofenrohr (neues Gasbrenner-Modell)
  • Schließe beim Ooni Pro 16 das Ofenrohr und entferne ebenfalls die Ofentür

 

7. Was kann ich tun, wenn der Gasbrenner meines Ooni Koda nicht an bleibt?

Die Ursache dieses Problems liegt im Sicherheitsthermostat, welches sowohl beim Koda 12, als auch bei Koda 16 verbaut ist (siehe Abb. D). Das Sicherheitsthermostat sorgt dafür, dass die Gaszufuhr gestoppt wird, falls die Flamme erlischt. Das kann z.B. durch einen starken Windstoß passieren. Damit das Gas nicht weiter ausströmt und dann bei einer erneuten Entzündung schlagartig verpufft, greift dann das Sicherheitsthermostat ein und schaltet den Gasfluss ab.

Nach einiger Zeit der Benutzung kann dann das Thermostat verrußen oder verschlacken, sodass es den Ofen fälschlicher Weise ausschaltet, obwohl eigentlich noch eine Flamme brennt. Um das Problem zu beheben kannst du das Thermostat einfach mit einem trockenen Papiertuch reinigen (siehe Video 3). Um dem Problem generell vorzubeugen kannst du das Sicherheitsthermostat auch nach jeder zehnten Benutzung einfach so reinigen.


Abbildung D: Das Sicherheitsthermostat bei Koda 12 und Koda 16. Stets oben rechts über dem Brenner verbaut.

Video 3: Reinigung des Sicherheitsthermostats beim Koda 12/16

 

8. Wie messe ich die Temperatur in einem Ooni Pizzaofen richtig?

Die angegebenen max. zu erreichenden Temperaturen bei den Ooni Pizzaöfen kannst du messen, indem du die Messung im hinteren Teil des Ofens (oben) durchführst. Wir empfehlen dir hierzu das Ooni Infrarot Thermometer, welches speziell für Ooni Pizzaöfen entwickelt wurde.



 

9. Welches Holz kann ich im Ooni Karu verwenden?

Grundsätzlich kann jede Art von Holz verwendet werden. Wichtig ist, dass es möglichst trocken ist. Um qualm zu vermeiden, sollte Holz mit möglichst ohne Rinde verwendet werden. Für eine lange Brenndauer und ein angenehmes Holzofenaroma empfehlen wir Hartholz wie Buche, Eiche oder Esche. Die Holzscheite sollten im Optimalfall eine Länge von 15 cm haben. Weitere interessante Infos zu dem Thema und wie du den Ooni Karu richtig befeuerst findest du in unserem Blog.

Wir empfehlen das Ooni Premium Eichen-Hartholz, da es die perfekte Größe für deinen Karu hat.

 

10. Wo kann ich die Seriennummer meines Pizzaofens finden?

Du kannst die Seriennummer deines Ooni Pizzaofens auf dem hinteren Standfuß finden. Je nach Ofen sind die Seriennummern unterschiedlich aufgebaut:

Ooni Koda 12/16, Ooni Karu 12/16 und Ooni Fyra 12 = PXXXXX-XX-XXXXX
Ooni Pro 16 = PXXXXX-XX-XXXXX oder PRAXX-XXXXX
Ooni 3 = PXXXXX-XX-XXXXX oder 3AXXX-XXXXX



Ooni Koda 12

Ooni Karu

Ooni Karu 12


Ooni Fyra 12

Ooni Karu

Ooni Koda 16

Ooni Karu 16

Ooni Karu 16


Ooni Pro 16


Ooni 3
 
 

 

11. Sind Modifikation, wie z.B. Türen am Koda 12 oder Koda 16, zulässig?

Nein! Alle Anpassungen, Veränderungen oder Modifikationen an Ooni-Produkten erhöhen das Risiko bei der Verwendung der Öfen erheblich. Jegliche Modifikation eines Ooni Pizzaofens - wie z. B. speziell angefertigte Backofentüren, Flammenschutzvorrichtungen und "Pizza-Etagen" - verstoßen gegen die Bestimmungen von Ooni führen zum Erlöschen jeglicher Garantie.

 

 

Weiterführende Infos

 

Zuletzt angesehen