Versandkostenfrei ab 99 €2 | 30 Tage Rückgaberecht6 | Kauf auf Rechnung

EFFEUNO Pizzaofen FAQ

EFFEUNO Elektro Pizzaofen FAQ

 

Fragen und Antworten rund um EFFEUNO Elektro-Pizzaöfen

 

Die Elektro-Pizzaöfen der italienischen Marke EFFEUNO sind besonders bequem und unkompliziert zu verwenden, da sie einfach über eine handelsübliche Steckdose betrieben werden können. Gleichzeitig ist die Benutzung extrem sauber, da keine Brennstoffrückstände beseitigt werden müssen. Falls du dennoch Fragen zu deinem EFFEUNO Pizzaofen hast, findest du in diesem FAQ sicherlich die Antwort. Hier gehen wir z.B. der Frage nach, was bei der ersten Inbetriebnahme zu beachten ist oder wie du deinen Biscotto-Pizzastein korrekt einbrennst. Zuerst wollen wir dir aber einen kurzen Überblick geben, welche Modelle du in unserem Sortiment finden kannst, falls du dich noch nicht für ein Modell entscheiden konntest.

1. Welche EFFEUNO Pizzaöfen kannst du bei pizza1.de entdecken?

 

Bei den Elektro-Pizzaöfen von EFFEUNO haben wir uns hauptsächlich auf die Modelle für den anspruchsvollen Hobby-Pizzabäcker spezialisiert. Die einzelnen Modelle unterscheiden sich hinsichtlich ihrer maximalen Temperatur (459 °C vs. 509 °C), anhand der Innenraumhöhe (H vs. HA) sowie der Steuerung (Drehregler vs. Touch-Panel). Auf diese Unterschiede gehen wir etwas weiter unten noch genauer ein. Je nach deinen Anforderungen solltest du dich dann entweder für das eine oder das andere Modell entscheiden.

1.1. Flache Modelle (H)

 
P134H 459°C
Abmessung außen (BxTxH) 54 x 59 x 27 cm
Abmessung innen (BxTxH) 35 x 41 x 11 cm
Anzahl Pizzen 1
Elektrische Leistung Volt ~ 230/50-60Hz
Gewicht 25 kg
Leistung (in kW) 3,0 kW
Maximale Temperatur 459 °C
Pizzagröße 34 cm
Mit Biscotto-Pizzastein ja
Steuerung Drehregler
P134H 509°C
Abmessung außen (BxTxH) 54 x 59 x 27 cm
Abmessung innen (BxTxH) 35 x 41 x 11 cm
Anzahl Pizzen 1
Elektrische Leistung Volt ~ 230/50-60Hz
Gewicht 25 kg
Leistung (in kW) 3,0 kW
Maximale Temperatur 509 °C
Pizzagröße 34 cm
Mit Biscotto-Pizzastein ja
Steuerung Drehregler

 

1.2. Hohe Modelle (HA)

 
P134HA 459°C
Abmessung außen (BxTxH) 54 x 59 x 35 cm
Abmessung innen (BxTxH) 35 x 40 x 18 cm
Anzahl Pizzen 1
Elektrische Leistung 230 Volt/50-60Hz
Gewicht 20 kg
Leistung (in kW) 3,2 kW
Maximale Temperatur 459 °C
Pizzagröße 34 cm
Mit Biscotto-Pizzastein ja
Steuerung Drehregler
P134HA 509°C
Abmessung außen (BxTxH) 54 x 59 x 35 cm
Abmessung innen (BxTxH) 35 x 40 x 18 cm
Anzahl Pizzen 1
Elektrische Leistung 230 Volt/50-60Hz
Gewicht 20 kg
Leistung (in kW) 3,2 kW
Maximale Temperatur 459 °C
Pizzagröße 34 cm
Mit Biscotto-Pizzastein ja
Steuerung Drehregler

 

1.3. Evolution-Modelle

 
P134H 509°C Evolution
Abmessung außen (BxTxH) 54 x 59 x 27 cm
Abmessung innen (BxTxH) 35 x 40 x 10 cm
Anzahl Pizzen 1
Elektrische Leistung Volt ~ 230/50-60Hz
Gewicht 25 kg
Leistung (in kW) 3,0 kW
Maximale Temperatur 509 °C
Pizzagröße 34 cm
Mit Biscotto-Pizzastein ja
Steuerung Touch-Panel
P134HA 509°C Evolution
Abmessung außen (BxTxH) 54 x 59 x 35 cm
Abmessung innen (BxTxH) 35 x 40 x 18 cm
Anzahl Pizzen 1
Elektrische Leistung 230 Volt/50-60Hz
Gewicht 30 kg
Leistung (in kW) 3,2 kW
Maximale Temperatur 509 °C
Pizzagröße 34 cm
Mit Biscotto-Pizzastein ja
Steuerung Touch-Panel

 

1.4. Andere Modelle

 
P234H 450 °C
Abmessung außen (BxTxH) 54 x 59 x 35 cm
Abmessung innen (BxTxH) k.A.
Anzahl Pizzen 2
Elektrische Leistung 230 Volt/50-60Hz
Gewicht 27 kg
Leistung (in kW) 2,7 kW
Maximale Temperatur 450 °C
Pizzagröße 34 cm
Mit Biscotto-Pizzastein nein
Steuerung Drehregler
P134 Gara Tron 550 °C
Abmessung außen (BxTxH) 69 x 67 x 40 cm
Abmessung innen (BxTxH) 35 x 40 x 14 cm
Anzahl Pizzen 1
Elektrische Leistung 220V / 230V ~ 50/60Hz
Gewicht 45 kg
Leistung (in kW) 3,6 kW
Maximale Temperatur 550 °C
Pizzagröße 34 cm
Mit Biscotto-Pizzastein ja
Steuerung Drehregler

 

2. Wie gehe ich bei der ersten Inbetriebnahme des EFFEUNO Pizzaofens vor?

 
  1. entferne die gesamte Schutzfolie vom Ofen
  2. reinige die Brennkammer des Pizzaofens gründlich
  3. stelle mit den Drehreglern die Temperatur des oberen und unteren Thermostats auf 150 °C
  4. schalte den Ofen mit dem runden An-Aus-Knopf an der Frontseite ein und warte, bis beide Temperatur-Kontrollleuchten aus gehen
  5. schalte den Ofen mit dem Knopf aus
  6. kippe die Ofentür leicht an und warte bis der Ofen abgekühlt ist
  7. wiederhole diesen Ablauf jeweils einmal bei 250 °C, 350 °C und 450 °C


Setze das Thermometer während des Vorgangs nicht zurück. Der gesamte obere Ablauf dauert ca. 1 Stunde. Die Inbetriebnahme wird mit dem Standard-Pizzastein 1 cm Dicke durchgeführt, der Biscotto muss separat eingebrannt werden (siehe Punkt 3).


Den Ofen bitte nicht aus der Steckdose ziehen (siehe Punkt 5).


Aufgrund unterschiedlicher Leistungen des oberen und unteren Heizelements gehen die Kontrollleuchten nicht gleichzeitig aus.


 

3. Wie brenne ich den Biscotto-Pizzastein korrekt ein?

 

Der Biscotto kann nach der ersten Inbetriebnahme eingebrannt werden, dazu musst du wie folgt vorgehen:

  1. entnehme den Standard-Pizzastein aus deinem EFFEUNO
  2. wische mit einem feuchten Tuch den Staub vom Biscotto ab
  3. lege den Biscotto mit der glatten Seite nach oben in den Ofen hinein
  4. stelle beiden Thermostate auf 250 C° ein und schalte den Ofen für 15 Minuten ein
  5. wische die Feuchtigkeit an der Scheibe zwischendurch ab
  6. schalte den Ofen aus, kippe die Tür und warte, bis er heruntergekühlt ist


Dieser Vorgang dauert ca. 30 Minuten.


Die Restfeuchte im Biscotto sorgt dafür, dass die Scheibe beschlägt - das ist völlig normal. Die Feuchtigkeit kann zwischendurch von der Scheibe gewischt werden.


 

4. Was macht den Biscotto so besonders?

 

Der Biscotto-Pizzastein hat im Gegensatz zu einem herkömmlichen Pizzastein (meist aus Cordierit) noch bessere Backeigenschaften, da er deutlich dicker ist (3 cm). Ein Biscotto wird in Handarbeit aus Ton gefertigt und ist ein echtes Naturprodukt, sodass kleine "Schönheitsfehler" wie z.B. Kratzer oder unsaubere Kanten völlig normal sind und keinen Mangel darstellen.

Bei den EFFEUNO Pizzaöfen kannst du selbst entscheiden, ob du (1.) den Biscotto auf den Standard-Pizzastein drauflegst oder (2.) ihn gegen den Standardstein austauscht. Die erste Variante ist schneller und bequemer, jedoch hast du dann etwas weniger Backraum zur Verfügung.


Bei der höheren Version (HA) empfehlen wir, den Biscotto stets auf den Standardstein draufzulegen, da du so den Abstand zu der oberen Heizspirale deutlich verringerst.

 

5. Warum darf ich beim EFFEUNO nicht einfach den Stecker ziehen, wenn ich ihn ausschalten will?

 

Wenn du deinen EFFEUNO benutzt hast, solltest du ihn nur durch den An-Aus-Knopf an der Gerätefront ausschalten. Du solltest keinesfalls den Stecken ziehen. Auch, wenn du den Ofen ausgeschaltet hast arbeitet die Lüftung deines Ofens einige Zeit weiter um den Ofen herunter zu kühlen. Die Lüftung arbeitet je nach vorherigem Gebrauch (einfaches Pizzabacken vs. ausgiebige Pizzasession) und Temperatur unterschiedlich lange, maximal jedoch ca. 1 Stunde. Wenn der Ofen abgekühlt ist, schaltet sich die Lüftung automatisch aus.

 

6. Wie viel Platz benötigt die Lüftung des EFFEUNO?

 

Der EFFEUNO hat eine sehr leistungsstarke und effiziente Lüftung, welche nur dann korrekt arbeiten kann, wenn die Lüftungsschlitze mindestens 10 cm Abstand zur Wand besitzen. Aus diesem Grund ist es auch nicht möglich, den Elektro-Pizzaofen in eine Küche einzubauen. Falls die Lüftung nicht arbeiten kann, riskierst du, dass dein Pizzaofen beschädigt wird.

 

7. Worin unterscheiden sich H- und HA-Modelle?

 

Der einzige Unterschied zwischen den beiden Modellen liegt in der Höhe des Backraums: während das H-Modell eine Backraumhöhe von nur 11 cm hat, besitzen die HA-Modelle eine Backraumhöhe von 18 cm. Das macht sich natürlich auch in der Außenhöhe bemerkbar: 27 cm Außenhöhe (H-Modell) vs. 35 cm Außenhöhe (HA-Modell).


Die Innenraumhöhe hat einen entscheidenden Einfluss darauf, was du in deinem Ofen zubereiten kannst: Während sich die flache Version eher für Pizza, Focaccia, Pinsa sowie Fladenbrote eignet, lassen sich im hohen Modell durchaus auch Brote backen.

 

8. Reichen 459 °C aus, um eine Pizza zu backen?

 

Ja, auch mit "nur" 459 °C kannst du perfekte neapolitanische Pizzen daheim backen. Ein handelsüblicher Backofen kommt auch an diese Temperaturen nicht annährend heran.


Die 509 °C-Version empfehlen wir dir, wenn du noch etwas mehr "Spielraum" nach oben haben willst, d.h. wenn du z.B. besonders große Pizzasessions planst und viele Pizzen hintereinander backen willst. Die 509 °C-Version erreicht etwas schneller wieder die gewünschte Temperatur.

 

9. Wo werden die EFFEUNO Pizzaöfen hergestellt?

 

Alle Öfen werden noch heute komplett in Italien gefertigt.

 

10. Wie setze ich die Thermosicherung zurück?

 

Jeder EFFEUNO Ofen verfügt aus Sicherheitsgründen über eine Thermosicherung. Wenn der Ofen in seltenen Fällen überhitzen sollte, schaltet diese Sicherung den Ofen ab. In diesem Fall lässt er sich nicht wieder durch den An-Aus-Knopf an der Frontseite starten.

In diesem Fall musst du zuerst den kleinen roten Knopf auf der Rückseite des Ofens (neben dem Typenschild) fest eindrücken. Erst jetzt lässt sich der Ofen wieder durch den An-Aus-Knopf an der Front betätigen.


Bei manchen EFFEUNO-Öfen ist die Thermosicherung durch eine kleine rote Kappe abgedeckt. In diesem Fall muss diese zunächst abgeschraubt werden.


 

11. Was sind die Besonderheiten der Evolution-Modelle?

 

Die Modelle der Linea Evolution verfügen über keine Drehregler, sondern lassen sich über ein Touch-Panel steuern. Zudem besitzen sie eine Digitalanzeige, mit der du alle relevanten Parameter deines Pizzaofens stets im Blick hast (z.B. die aktuelle Temperatur, die Backzeit oder die Stufenanzeige). Eine weitere Besonderheit der Evolution-Modelle ist, dass du bis zu 30 individuelle Backprogramme erstellen, benennen und abspeichern kannst.

Die Modelle aus der Linea Evolution kannst du hier entdecken.

 

12. Welche Biscotto-Varianten gibt es?

 

Während die traditionelle Variante des Biscottos in Handarbeit gefertigt wird und daher kleine Unebenheiten oder Einschlüsse völlig normal sind, verfügt der moderne Biscotto über eine relativ glatte Oberfläche, gerade Kanten sowie über Luftkanäle. Zudem ist dieser Biscotto nicht so staubig wie die klassische Ausführung. Das liegt daran, dass der New Biscotto - wie der Pizzastein auch genannt wird - industriell hergestellt wird.

Kann ich auf beiden Biscotto-Pizzasteinen eine gleich gute Pizza backen?

 

Ja, beide Steine haben die gleichen optimalen Backeigenschaften. In unserem Praxisvergleich sind uns aber zwei kleine Unterschiede aufgefallen:

  • der New-Biscotto ist bei gleicher Einstellung etwas heißer
  • der traditionelle Stein gibt beim Aufheizen etwas mehr Feuchtigkeit ab


 

13. Wie heizt ein EFFEUNO auf?

 

In der folgenden Grafik siehst du, wie sich die Temperatur auf dem Pizzastein beim Aufheizen im Zeitverlauf entwickelt.



Bitte beachte, dass die Temperentwicklung in deinem Ofen von vielen Faktoren abhängig ist und daher von diesem Beispiel abweichen kann. Unser Setup in diesem Beispiel war folgendes: Ofen P134H 509, traditioneller Biscotto ohne Standardstein darunter, Messung in der Steinmitte, beide Thermostate auf max. eingestellt.

 

Du hast noch weitere Fragen?

Wir helfen dir gerne weiter

Zuletzt angesehen